Allgemeines

Der Unterschied zwischen IPL und dem SHR Diodenlaser OPERA VIII

Eine Frage die immer wieder gestellt wird. Viele kennen die IPL Methode und sind enttäuscht, haben Schmerzen gehabt oder haben sogar Verbrennungen erlitten. Mit dem Diodenlaser erreichen wir eine schmerzfreie und schonende Behandlung mit besten Ergebnissen.

 

Die Arbeitsweisen der Geräte

Beide Geräte funktionieren nach der Photothermolyse. Während beim IPL die Blutgefässe und das Wasser infolge des breiten Lichtspektrums ebenfalls stark erwärmt werden, kann dies zu Schwellungen und Verbrennungen führen. Der Diodenlaser arbeitet viel selektiver im nahen Infrarot-Bereich, das heisst, obwohl er stärker auf die Haarwurzel zielt, schädigt er das umliegende Gewebe nicht. Das Risiko von Verbrennungen ist kaum noch vorhanden.

 

Der Doppeleffekt

Der Artmed OPERA VIII wirkt nicht nur entlang des Haares wie beim IPL (über den Farbstoff Melanin), sondern auch direkt auf die Stammzellen der Haarwurzeln und zerstört diese zuverlässig. Ein IPL erzeugt mehr als 75 Grad während ca. 10-20 Millisekunden, der Diodenlaser erwärmt die Haarwurzeln sukzessive auf ca. 45 Grad über eine längere Zeit, was die Haarwurzel zuverlässig und hautschonend zerstört.

 

 Zur Behandlung 

 

Wieviele Behandlungen braucht es?

Durchschnittlich sind 4-8 Behandlungen notwendig. Am Besten erreicht man die Haare in der Wachstumsphase (ca. 30%).

Mit dem Artmed OPERA VIII können auch die Haare in den anderen Phasen behandelt werden. Aufgrund der Wachstumsphasen veranschlagen wir die Termine, abhängig von der Körperregion, alle 4-6 Wochen.

 

Was spürt man bei der Behandlung?

Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL-und Lasergeräten ist die Behandlung praktisch schmerzlos. Man spürt lediglich ein leichtes Zupfen, wie wenn jemand an den Härchen ziehen würde. Dies ist zugleich ein zuverlässiges Indiz, dass die Behandlung wirkt.

 

Wie lange dauert eine Behandlung?

Das hängt von der Grösse der zu behandelnden Fläche ab. Beine dauern ca. 30 Minuten, der Rücken ca. 45 Minuten. Beim ersten Termin erfolgt ein Beratungs-und Informationsgespräch.

 

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Es können Rötungen auftreten, diese bilden im Normalfall innerhalb weniger Stunden wieder zurück.

Selten kommt es vorübergehend zu Dunkel-oder Hellfärbung der Haut. Grundsätzlich gibt es weniger Nebenwirkungen als beim IPL oder herkömmlichen Lasersystemen.

 

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Machen Sie ein kostenloses Beratungsgespräch aus.

Zupfen Sie die Haare 6 Wochen vor der Behandlung nicht aus, rasieren ist erlaubt.

Die optimale Vorbereitung auf die Behandlung ist, sich 48 Stunden vorher zu rasieren. Benutzen Sie vorher keine Nano-Partikel Sonnencrème, Make-up oder Bodylotion. 2 Wochen vor der Behandlung keinen Selbstbräuner verwenden und gehen Sie, wenn möglich, nicht ins Solarium. Wenn doch, teilen Sie es uns bitte mit. Trinken Sie vor der Behandlung genügend Wasser.

 

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Schützen Sie die exponierten Stellen eine Woche lang mit Sonnenschutzfaktor 30-50.  10 Tage nach der Behandlung kein Dampfbad oder Sauna  besuchen, ebenfalls keine irritierenden Hautreinigungsmittel verwenden. . Die Haare werden nach 1 -3 Wochen ausfallen. Zupfen Sie die Haare nicht aus! Rasieren ist erlaubt.

 

Welche Gebiete sind behandelbar?

Mit dem Artmed Opera VIII SHR DL 808 können die Haare an jeder beliebigen Stelle entfernt werden, ausser auf Schleimhäuten wie in der Nase.

 

 

 


Kontakt


InBeauty GmbH
Florastrasse 14

8610 Uster

Termine unter 

+41799409902

+41764320516

 

 


Wünschen Sie einen Rückruf?


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.